Prüfungsanfechtung in Düsseldorf

An der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf wird auf den Abschluss erstes Staatsexamen studiert. Bei der Zwischenprüfung müssen 6 der 9 Klausuren bestanden werden, worauf sich dann die Schwerpunktbereichsprüfung anschließt. Im Klausurenkurs können sich die Prüflinge dann auf die erste juristische Staatsprüfung vorbereiten.

In Düsseldorf sowie an den anderen Hochschulen Nordrhein-Westfalens (Bielefeld, Bochum, Bonn, Köln und Münster) und im übrigen Bundesgebiet (außer Bayern) kann gegen eine Prüfungsbewertung Widerspruch eingelegt werden. Die Prüfungsleistungen (schriftlich und mündlich) der Zwischenprüfung und der Schwerpunktbereichsprüfung können per Prüfungsanfechtung angefochten werden, wobei die Durchfallquoten im Schwerpunkt in NRW sehr niedrig sind. Den Großteil der Prüfungsanfechtungen in Düsseldorf machen in unserer Kanzlei die Klausuren zum ersten Staatsexamen aus.

In Düsseldorf werden in der ersten Staatsprüfung 6 Klausuren geschrieben, die 60% der Gesamtnote ausmachen. Die Durchfallquote ist im bundesweiten Vergleich mit ca. 28% als normal anzusehen. Endgültig fallen 3-4% durch. Im Übrigen sind die Ergebnisse der letzten Jahre stabil, was auch das Erreichen eines Prädikatsexamens betrifft. Wir führen in Düsseldorf / NRW Prüfungsanfechtungen in Form eines Widerspruchsverfahrens durch, was mit dem Einleiten des Überdenkungsverfahrens beginnt. Auch wenn wir für unsere Mandantschaft mit Erfolg bestandene Prüfungsergebnisse mit der Prüfungsanfechtung angreifen, haben wir eine Vielzahl an Prüfungsanfechtungen bei denen es um das Bestehen / Gesamtbestehen geht.

Wann ist ein Prüfling in Düsseldorf / NRW zur mündlichen Prüfung – Jura Erstes Staatsexamen zugelassen?

Nach § 20 (1) JAG NRW wird das erste juristische Staatsexamen für nicht bestanden erklärt, sobald

vier oder mehr Aufsichtsarbeiten mit mangelhaft” oder ungenügend” bewertet worden sind oder der Prüfling nicht im Gesamtdurchschnitt der Aufsichtsarbeiten mindestens 3,50 Punkte erreicht hat.

Die staatliche Pflichtfachprüfung kann inklusive Freiversuch 3 mal abgelegt werden. Wer sie im zweiten Normalversuch nicht besteht, hat das juristische Staatsexamen endgültig nicht bestanden und kann das Staatsexamen auch nach erneuter Anmeldung zum Jurastudium nicht mehr ablegen.

Sollten Sie mit der Bewertung Ihrer Prüfungsleistungen nicht einverstanden oder durchgefallen sein, so können wir über eine Einschätzung Ihrer Klausuren die Erfolgsaussichten für eine Prüfungsanfechtung in Düsseldorf / NRW bestimmen. Hierbei legen wir in der Regel Widerspruch ein und fordern die Klausuren in Kopie an. Nach Übersendung der Klausuren schätzen wir die Klausuren ein, die für Ihre Konstellation relevant sind. Fehlt Ihnen z.B. eine bestandene Klausur zur Zulassung zur mündlichen Prüfung, schauen wir uns intensiv die Klausuren „unterm Strich“ auf Bewertungsfehler an. Mit der Übersendung unserer Einschätzung können Sie dann entscheiden, ob Sie den eingelegten Widerspruch begründen oder zurücknehmen wollen.

Das Justizprüfungsamt in Düsseldorf ist wie in Hamm oder Köln den jeweiligen Oberlandesgerichten angegliedert. Die Prüfungsämter sind gut organisiert und die Widerspruchsverfahren dauern bis zu 3 Monate. Probleme gibt es ab und an bei der Übersendung der Klausuren.

Die Erfolgsquote von Prüfungsanfechtung in Düsseldorf / NRW sind als durchschnittlich anzusehen. Wir bekommen in Düsseldorf nichts „geschenkt“, es wird sich aber auch nicht gegen unsere Überdenkungsgesuche gewehrt. Hebt eine Prüferin oder ein Prüfer im Rahmen des Überdenkungsverfahrens die Bewertung an, entspricht das Prüfungsamt der Notenanhebung im Widerspruchsverfahren. Die Erfolgsquote von Klagen vor dem Verwaltungsgericht ist ebenfalls durchschnittlich. Es wird immer wieder befürchtet, dass die Prüferinnen und Prüfer bei einem Erfolg der Prüfungsanfechtung, den Prüfling z.B. in der mündlichen Prüfung anders behandeln oder benachteiligen. Diese Befürchtung können wir mit 100%iger Sicherheit ausschließen. Gerade für angehende Juristen sollte es selbstverständlich sein, dass die zur Verfügung stehenden Rechtsbehelfe genutzt werden.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Prüfungsanfechtungen in Düsseldorf / NRW können wir als Rechtsanwälte für Prüfungsanfechtungen diese Erfahrung nutzen, um Ihre Prüfungsanfechtung zum Erfolg zu verhelfen. Wir können natürlich keinen Erfolg garantieren, tun aber juristisch alles, um die Erfolgschancen deutlich zu verbessern.

Prüfungsanfechtung in #Düsseldorf / NRW! Warum mit uns?

Prüfungsanfechtung Düsseldorf, 1. Staatsexamen

Wir führen Prüfungsanfechtungen des 1. Staatsexamens in Düsseldorf seit 15 Jahren durch. Unser Ziel ist Ihr Erfolg. Dabei können Sie unsere langjährige Erfahrung nutzen, um Ihre Chancen zu verbessern. Wir haben uns auf Prüfungsanfechtungen spezialisiert, um leistungsgerechte Bewertungen zu erkämpfen. Nur wer die Chance nutzt, kann Erfolg haben!

  • 15 Jahre Erfahrung in Düsseldorf
  • absolute Spezialisierung
  • bundesweite Vertretung, auch in Düsseldorf
  • realistische Einschätzung der Rechtslage
  • Transparenz bei Vorgehen und Kosten

SIE SUCHEN EINEN SPEZIALISIERTEN ANWALT FÜR EINE PRÜFUNGSANFECHTUNG IN DÜSSELDORF / NRW, ERSTES STAATSEXAMEN?
WIR SIND FÜR SIE ERREICHBAR!

Mon - Fr von 8:00 bis 18:00 Uhr

040 69 46 63 – 0