Beamtenrecht

Als Rechtsanwaltskanzlei für Hochschulrecht und Prüfungsrecht sind wir in der Lage, nicht nur die eine Perspektive zu sehen, sondern verstehen aus unserer Erfahrung aus der einen, sehr gut die Probleme der anderen Seite. Wir beraten seit Jahren staatliche Hochschulen (öffentlich-rechtlich) und Privathochschulen (staatlich anerkannte Privathochschulen).

Dies vorausgeschickt beraten und vertreten wir Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer im Bereich des Beamten- und Hochschulrechts. Hier geht es unter anderem um Fragen von Einstellungsvoraussetzungen, Berufungsverfahren, Recht und Pflichten der Professoren/Innen und um Fragen der Besoldung.

Auf der anderen Seite können wir auch private und staatliche Hochschulen beraten, wenn es um Fragen wie die Begründung des Dienstverhältnisses, Teilzeitarbeit, Befristung von Dienstverhältnissen oder Beendigungen derselbigen geht.

Mögliche hochschulrechtliche Probleme des Beamtenrechts:
  • Einstellungsvoraussetzungen
  • Fragen bzgl. Berufungsverfahren
  • Das Beamtenverhältnis
  • Rechte und Pflichten des Beamten
  • Freiheit der Lehre
  • Besoldungsfragen

Die Strukturen einer Hochschule sind nicht selten komplex und von vielfältigen Interessen beeinflusst. Es kann durchaus Sinn machen, einen externen und erfahrenen Berater an der Seite zu haben, der objektiv die Aufgaben und Probleme analysiert und einer geordneten Lösung zuführt.

Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie Fragen rund um das Beamtenrecht haben oder sich vorsorglich informieren wollen. Wir beraten Hochschulen und Bildungseinrichtungen bundesweit.

SIE SUCHEN EINEN SPEZIALISTEN UND ANWALT BEI FRAGEN DES BEAMTENRECHTS?
WIR SIND FÜR SIE ERREICHBAR!

Mon - Fr von 8:00 bis 18:00 Uhr

040 69 46 63 – 0